Christian Zwengel

Archiv

In der Nähe von Brest wird die Bretagne von zwei „Fjorden“, dem Aber Wrac’h und dem Aber Benoit durchschnitten, die tief ins Landesinnere gehen und voll dem Gezeitenstrom ausgesetzt sind. Wenn Ebbe ist, dann ist das Wasser auch komplett weg und übrig bleibt eine ziemliche Matsch- und Schlammwüste in der hier und dort ein Tümpel Wasser übrig bleibt. Wenn die Flut kommt, dann kommen auch die Fische und wer zur richtigen Zeit vor Ort ist, kann eine tolle Fischerei erleben.

Welcher Angler kennt sie nicht… die meist älteren strandspazierengehenden Herrschaften und nervige Fragen wie z.B.: „Was fängt man denn hier so?“ oder „Ist hier auch was drinnen?“ Zum Glück hatten wir dieses Mal den Strand ganz für uns allein. Denn auch in diesem Jahr durfte für meinen Freund Tönns und mich das letzte Fischen des Jahres zwischen Weihnachten und Neujahr nicht fehlen. Das Wetter ging so. In der Nacht zuvor drehte der… Weiterlesen

Uwe Legahn

swim - simple ... aber früh, sicher und vielseitig - Aquapädagogik macht`s möglich.

Aquapädagogik

Früh, sicher und vielseitig schwimmen lernen