Es gibt durchaus vielfältige Meinungen über das Tauchen von Babys und Kleinkindern. Die Spanne reicht von vehementer Ablehnung mit dem Stichwort Vertrauensmissbrauch1 bis hin zu unreflektierter Zustimmung, da ja schließlich ein „Atemschutzreflex2“ vorhanden wäre3.

Ich komme in diesem Text zum Schluss, dass das Tauchen mit Babys und Kleinkindern eine wichtige Maßnahme zur Wassersicherheit ist und zur gesunden und umfassenden Entwicklung von Kindern im Wasser unbedingt dazu gehört. Ich empfehle, die Methodik des Tauchens an die frühkindliche Entwicklung anzupassen und dabei unbedingt auch schon die kleinen Babys als eigenständige Menschen wertzuschätzen.

Das Rad hatte ich zu Hause gelassen. Und ans Fischen war nicht zu denken, das Wetter und die Nordsee gaben das nicht her. Was also tun, damit mir in der einen Woche Dänemark nicht langweilig wird? Ich habe meine Laufschuhe eingepackt und bin jeden morgen mit dem Hund am Strand gelaufen. Und das, ohne dass mir irgendetwas weh tut! Was komisch ist, denn beim Laufen zwickt es eigentlich immer irgendwo bei mir…. Weiterlesen

Am 25. Mai 2018 tritt die neue EU Datenschutzverordnung in Kraft. Für uns Schwimmschulen bedeutet das, dass wir unsere Prozesse der Kundendatenverarbeitung auf den Prüfstand stellen, und sicher stellen müssen, dass wir Ende Mai gut aufgestellt sind. Betroffen sind unsere Kundendatenbanken, unsere Webseiten, unsere Newsletter, unsere evtl. Cloudspeicher, kurz: alle Orte an denen wir kundenbezogene Daten sammeln. In diesem Artikel möchte ich meine Recherche-Ergebnisse zum Thema mit Euch teilen, die ich nach… Weiterlesen

Nun – mit welchen Erwartungen fährt man nach den Ereignissen der letzten Woche zum ersten Elterntreffen mit den Verantwortlichen des Bistums? Große Erwartungen waren es sicherlich nicht. Am Ende blieb dennoch nur Kopfschütteln bei den meisten Teilnehmern dieser „Informationsveranstaltung“ übrig. Ja. Es gab Entschuldigungen. Die kurzfristigen Entscheidungen zu den Schulschließungen wären ohne Alternative gewesen. Ja. Es gab mit Sicherheit auch Verständnis für die generelle Lage des Bistums auf Seiten der Eltern. Auch… Weiterlesen

Mein letztes Jahr war geprägt von der Einführung eines Online-Buchungssystems in unserer Schwimmschule. Was als ambitioniertes, aber durchaus überschaubares Projekt begann, entwickelte sich zum Anstoß für eine grundlegende Umstrukturierung der Abläufe im Büro der Schwimmschule. Denn ich merkte schnell, dass das Potential des Themas Digitalisierung, nur mit dem reinen Buchungssystem für die Kunden, für uns längst nicht ausgeschöpft war. Es gilt, die Themen Personalverwaltung, Dokumentation/Handbuch und vor allem auch Fragen zu vernetzen Arbeitsabläufen… Weiterlesen

Ein Kommentar zu den beschlossenen Schulschließungen im Erzbistum Hamburg.